Diabetologie / Gefäß­medizin

Öffnungszeiten:

Mo, Di und Do:
8:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 17:00 Uhr
Mi und Fr:
8:30 bis 12:00 Uhr

Über uns


Michael Gesenhoff

Mein Name ist Michael Gesenhoff. Ich bin tätig an dem Hauptstandort der Gemeinschaftspraxis (Dr. Thomas Heine/Rudja Mahjurian-Namari/Dr. Sandra Weismann/Dr. Sabine Petrat/Edyta Sidlowska) im Severinshaus, Nordenmauer 18 in Kamen. Im Rahmen einer überörtlichen Berufsausübungsgemeinschaft kooperieren wir mit der Praxis Kobusch/Herschel/Stenzel in Bergkamen.

Zur Person:
Ich bin Facharzt für Innere Medizin und spezialisiert im Bereich der Diabetologie und Gefäßmedizin (Angiologie). Den Schwerpunkt Angiologie habe ich realisiert, da Gefäßerkrankungen als zentrale Folgeschädigungen eines Diabetes mellitus auftreten können und so für den betroffenen Patienten „Behandlung und Diagnostik aus einer Hand“ möglich wird. Wir sind als Diabetologische Schwerpunktpraxis anerkannt. Daher bin ich auch in beiden Bereichen überwiegend fachärztlich auf Überweisung von Hausärzten tätig. Im Folgenden möchte ich Ihnen die Praxis vorstellen.


Unser medizinisches Spektrum


Angiologie

Im Bereich der Gefäßmedizin (Angiologie) diagnostizieren und behandeln wir u.a. arterielle Durchblutungsstörungen der Becken-/Beinschlagadern (Schaufensterkrankheit) und der hirnversorgenden Gefäße, die krankhafte Erweiterung von Schlagadern (Aneurysma) sowie entzündliche Gefäßerkrankungen und Schäden an den kleinsten Blutgefäßen. Auch für die Venenerkrankungen wie Thrombosen oder Krampfaderleiden und ihre Langzeitfolgen stehen alle modernen apparativen Untersuchungsmethoden zur Verfügung.
Bei notwendigen Eingriffen (z.B. Gefäßkatheteruntersuchungen) besteht eine enge Zusammenarbeit mit den stationären Gefäßzentren im Kreis Unna. Der überweisende Haus- oder Facharzt erhält einen ausführlichen Bericht über die durchgeführten Untersuchungen und Behandlungen.

Diabetologie

Wir meinen: Eine chronische Erkrankung wie Diabetes sollte bestmöglich behandelt werden. Der Mensch als Betroffener muss mit dem Diabetes dauerhaft leben lernen. Dies ist eine gemeinsame Herausforderung von Behandlungsteam und Patient. Wir verstehen uns als Ihr Wegbegleiter. Durch eine gute Einstellung der Zuckerwerte sollte Lebensqualität bis ins hohe Alter erhalten bleiben. Diabetes, Gesundheit und Wohlbefinden sind für uns kein Widerspruch. Wir wollen Ihnen helfen, Ihr Leben mit dem Diabetes optimal zu gestalten. Ein wesentliches Anliegen von uns ist daher die Befähigung der Betroffenen zum Selbstmanagement, d.h. zur eigenverantwortlichen Steuerung von Lebensweise und Therapie.
Unsere Ziele sind:

  • Lebensfreude und Lebensqualität erhalten und verbessern
  • Folgeschäden des Diabetes früh erkennen und
  • eine Verschlimmerung durch Erreichen guter Therapieziele verhindern

Um Sie hierin zu befähigen, verfügen wir über umfassende Beratungs- und Schulungsangebote:

  • Diabetes ohne Insulin (Typ 2)
  • Ernährung und medikamentöse Therapie (Typ 2)
  • Diabetes mit Insulintherapie (Typ 1 und Typ 2)
  • Diabetes mit intensivierter Insulintherapie (Typ 1 und Typ 2)
  • Um- oder Neueinstellung auf Insulinpumpen (Typ 1 und Typ 2)
  • Schulung von Wahrnehmungsstörungen bei Unterzuckerung
  • Diagnostik und Behandlung des Schwangerschaftsdiabetes
  • Schulungsprogramm für Bluthochdruck

Die Schulungen und Beratungen führen unsere Diabetesberaterinnen Frau Ewa Faestermann und Frau Anneliese Seepe durch.
Sie sind Ihre engsten Ansprechpartner im Betreuungsprozess.

Ewa Faestermann

Anneliese Seepe

Was wir von Ihnen benötigen:

  • die Überweisung Ihres Hausarztes (Diabetologie oder Angiologie) und Ihre Versicherungskarte
  • den aktuellen Medikationsplan mit Angaben von Dosierungen und Einnahmezeitpunkt
  • Ihre Vorbefunde: bei Diabetes Ihr aktuelles Labordatenblatt, im übrigen Vorberichte über Ihre Erkrankung aus Kliniken oder von Voruntersuchungen bei anderen Fachärzten (soweit vorhanden)
  • Zuverlässigkeit und Termintreue. Falls Sie den Termin nicht wahrnehmen können, sagen Sie bitte so rechtzeitig wie möglich ab.

Wir garantieren Ihnen einen optimalen Untersuchungsablauf, so dass Sie kaum mit längeren Wartezeiten rechnen müssen und die Praxis nach 1 – 2 Stunden wieder verlassen können.

Unser technisches Leistungsspektrum:

  • Ultraschalluntersuchungen aller Blutgefäße (Arterien/Venen)
    • z.B. Farbduplexsonographie der Beinarterien oder Beinvenen
    • z.B. Farbduplexsonographie der Halsschlagadern
  • Sonographie der Nieren und der übrigen Bauchorgane
  • Ultraschalluntersuchung des Herzens
  • Funktionsuntersuchungen von Venen (Photoplethysmographie, Venenverschlussplethysmographie) und Arterien (Knöchel-Arm-Index)
  • Durchblutungsmessung an den Fingerkuppen (Akrale Oszillographie)
  • Belastungs-EKG (Ergometrie)
  • 24 Stunden Langzeit-EKG-Messung
  • 24 Stunden Langzeit-Blutdruck-Messung
  • Blutzuckermesstechnik mit konventionellen Blutzuckermessgeräten und neuesten, innovativen Technologien (FGM, CGM, rtCGM)
  • Sämtliche Labordiagnostiken, unter anderem Präsenzgerät zur Bestimmung des Blutzuckerlangzeitwertes (Hba1c), der nach weniger als 10 Minuten vorliegt und unmittelbar in die Beratung einfließt.